Weihnachtskonzert bei Kerzenschein in Weinheim an der Bergstraße - Baden Württemberg

Am 4. Advent, 19. Dezember 2010 um 18 Uhr, findet das Weihnachtskonzert bei Kerzenschein in Weinheim statt.
Es singen die Chöre der Peterskirche Weinheim

Leitung: Simon und Anne-Christine Langenbach, Eintritt frei
Wo? Peterskirche Weinheim, Hauptstraße 1, 69469 Weinheim - Bergstraße

© Konzeption | Design | Realisation | http://schaefer-Werbeagentur.com | Druck: http://copythek-weinheim.de
Peterskirche Weinheim

Herbie Hancock Konzert am 18.11.2010 in der Stadthalle Heidelberg - Konzertblog

In Heidelberg beginnt das Konzert von Herbie Hancock und seiner Band pünktlich um 20:00 Uhr. Der im April 70 Jahre gewordene Jazzer betritt die Bühne nach seiner Band. Das Ambiente in der Heidelberger Location ist super. Nach einem Intro stellt Herbie seine Band vor. Hierbei bleiben die vielen anderen Superstars, mit denen seine Bandmitglieder bereits Musik gemacht hatten, nicht unerwähnt. Nach einer Erläuterung zu seiner CD "The Imagine Project" beginnt das Konzert mit vielen Stücken aus dieser neue CD von Herbie Hancock. Abwesende Musiker von der CD werden zum einen vor der Hard Drive ersetzt, einem sampling aus den Keyboards, sowie von den 6 Musikern auf der Bühne interpretiert. Teilweise singen sie mehrstimmig zur Hard Drive. Wie bereits von der CD bekannt, mischen sich Jazzklänge mit unbekannten Sphärenklängen aus den Keyboards und auch aus der Gitarre. Der fünfsaitige Bass liefert einen Teppich aus starken Melodien, sowie hohen Soli, die teilweise die Gitarre ersetzten. Sein Klassiker Cantaloupe Island durfte natürlich an diesem Abend nicht fehlen - es wurde in eine lange Improvisation eingebaut. Die zwei langen Zugaben wurden vom Publikum im Stehen verfolgt und mit großem Applaus bestätigt.
Weitere Infos auf der offiziellen Website von Herbie Hancock: http://www.herbiehancock.com/, sowie auf der Website von Enjoy Jazz: http://www.enjoyjazz.de/

Enjoy Jazz - Halbzeit - die letzten zwei Wochen haben begonnen - Konzertblog

Was kann man in den nächsten Tagen von enjoyjazz erwarten? Ob in Mannheim, Ludwigshafen oder Heidelberg, diese Jazz-Größen werden auftreten:

05.11.2010: Das Charlie Haden Quartett aus Großbritannien, dass sein 25 jähriges feiert
06.11.2010: Anthony Joseph, der nicht nur Musiker, sondern auch Dichter ist
07.11.2010: Besamung Fifty Fingers - sie gewannen den hessischen Landeswettbewerb Jugend jazzt und man darf auf diesen Auftritt gespannt sein
07.11.2010: Soil & Pimp Sessions - unter anderem mit Dealt Jazz
08.11.2010: Håkon Kornstad (solo) - Saxophon aus Norwegen, aktuelle CD Dwell Time
09.11.2010: Roger Willemsen - Roger liest…
10.11.2010: Adrian Belew Power Trio - Prog-Rock und Beatles-Pop
11.11.2010: Food feat. Nils Petter Molvær - sakrale Erforschung der Stille
12.11.10: Chucho Valdes - aus Havanna Kuba
13.11.2010: Harold López-Nussa Trio - Sinn für Latin Jazz, amerikanischen Jazz, und die Faszination für klassische Musik.
14.11.10: Crispell Ditzner Gramss - mit aktuellem Album: One Dark Night I Left My Silent House
14.11.2010: Fredrika Stahl - Jazz aus Schweden und Frankreich, aktuelles Album „Sweep Me Away"
15.11.2010 Luciano Biondini Michel Godard Ernst Reijseger - Klassisches, Folklore, Jazz − ab einem bestimmten Level ist alles nur Musik und Inspiration
16.11.2010: Caribou - aktuelles Album „Swim"
16.11.2010: Root 70 - vom Cool Jazz über Straight Ahead Jazz und Blues bis zu Dub-Adaptionen
17.11.2010: Silje Nergaard - aus Norwegen, jüngstes Album „A Thousand True Stories"
18.11.2010 Herbie Hancock „The Imagine Project" So what
19.11.2010: Brad Mehldau's Highway Rider - aktuelles Doppelalbum Highway Rider verbindet Komposition und Improvisation

Alle weiteren Informationen gibt es unter:
http://www.enjoyjazz.de/
Sowie das Programm im Detail:
http://www.enjoyjazz.de/content/e3/index_ger.html

Konzert 8 | Donnerstag | 04.11.2010 Klassik - Jazz in Köln - Konzertblog

Kunstsalon Köln 2010
Mitten im Park von Michaelshoven steht die Erzengel-Michael-Kirche. Die 1964 eingeweihte Kirche hat viele Besonderheiten: angefangen beim steilen Schieferdach, über dem Kreuzgang, die herrlichen Glasfenster und die Christus-Ikone, bis hin zur Silbermann-Orgel. Der für Westdeutschland einzigartige Nachbau dieser Orgel aus dem 18. Jahrhundert wird nun Projektionsfläche für die bewegte Entwicklung des einstigen Kirchenmusikers und heutigen Jazz-Pianisten. Mit Unterstützung durch seine langjährigen Trio-Partner wird Johannes Schenk eine musikalische Zeitreise vom Barock bis zur Gegenwart und darüber hinaus unternehmen. Wer sich hierher auf den Weg macht, wird in vielerlei Hinsicht überrascht.

Johannes Schenk (Orgel)
Roland Höppner (Schlagzeug)
Volker Heinze (Kontrabass)

http://www.johannes-schenk.de
JOHANNES SCHENK TRIO
„VON BAROCK BIS JAZZ"
TERMIN: DONNERSTAG | 04.11.2010
19.30 UHR
KARTEN: 18/11 EURO (ZZGL. VVKG)
GASTGEBER: BIRGIT HEIDE | DR. STEFAN ZIEGLER
DIAKONIE MICHAELSHOVEN
ERZENGEL-MICHAEL-KIRCHE
ADRESSE: SÜRTHER STR. 169
KÖLN – SÜRTH

http://www.kunstsalon.de

John Lee Hooker Jr. & Band (USA) am 19.11.2010 live im Kesselhaus der Kulturbrauerei in Berlin - Konzertblog


Am 19.11.2010 wird der großartige Bluesmusiker John Lee Hooker Jr. & Band in Berlin spielen. Der Sohn von John Lee Hooker hat schon viele grandiose Abende gestaltet. Mit seiner langen Bühnenerfahrung ist er ein Garant für großartige Konzertabende. John Lee Hooker Jr. beschreibt das Rezept für seine eigene Musik mit „zwei Teile R&B, ein Teil Jazz und ein fetter Teil 'down home blues' ". Mit dieser Mischung lädt er sein Publikum zum permanenten mitsingen und tanzen ein. Das diesjährige Konzert findet ab 20 Uhr im Kesselhaus in Berlin in der Kulturbrauerei statt. Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, der hauseigenen Theaterkasse der Kulturbrauerei, sowie online über https://www.hekticket.de/hekticket/.bin/index.cgi?tid=1496041011192100 erhältlich. Der Vorverkaufspreis beträgt ca. 25 €, Tickets an der Abendkasse kosten 30 €.
Kurz zur Biographie von John Lee Hooker Jr.:
John Lee Hooker Jr. entstammt der musikalisch hochbegabten Sippe aus Detroit, die vom legendären Großvater Will Moore über den berühmten Vater John Lee Hooker bis hin zu den erfolgreichen Geschwistern Zakiya und Robert sowie Cousin Archie reicht. Schon mit acht Jahren trat er im Radio auf und wusste sofort: das ist sein Ding! Mit 16 stand er dann auf der Bühne des Fox-Theaters in Detroit und kaum 18 Jahre alt geworden, erschien seine erste Platte bei ABC Records. Danach ging es in die große amerikanische Welt hinaus, von Alaska bis New Orleans wurde John Jr. bei allen bedeutenden Bluesfestivals gefeiert und spielte mit den besten Blueslegenden wie Bo Didley, Charlie Musslewhite, Luther Tucker, Deacon Jones, Elvin Bishop und natürlich mit seinem Dad John Lee Hooker und der Coast to Coast Blues Band, bei der er häufig der Star war. Oft ist ein gehöriger Schuss bissiger Sozialkritik in seinen Songs zu hören: das erinnert an Johnny Guitar Watson. Jener hatte einen großen Einfluss auf John Jr's Musik, ebenso wie auch Big Mama Thornton, Jimmy Reed, Jimmy Hendrix und die beiden Kings, BB und Albert. Um seine eigene Stimme zu finden vermied er es jedoch immer, den großen Vater John Lee zu imitieren. Was insbesondere beim hören seiner Alben sehr stark deutlich wird.
Viel Spaß beim Konzert, wir sehen uns dort!

Unter dem Himmel von Afrika - Konzertblog

Es ist eine musikalische Bildergeschichte mit dem Afrikachor IMBONGI und Jutta Glaser.
Fiete Hopf dirigiert. Vorstellungen an folgenden Tagen:

Samstag, 16.10.2010 in Heidelberg, Alte PH, 20:00 Uhr
Sonntag, 17.10.2010 in Mannheim-Neckarau, Matthäuskirche, 20:00 Uhr
Samstag, 23.10.2010 in Ladenburg, Domhof, 20:00 Uhr

Eintritt: 12,- EUR / ermäßigt 8,- EUR

Karten können bestellt werden:
per Email an konzertkarten-imbongi@arcor.de
und an der Abendkasse.

Viel Spaß!

Konzert mit Jaw Raw Blues Connection - Jam-Session XXX RAWA BLUES FESTIVAL in Spodek, Katowice, Polen - Konzertblog

Die deutsch-polnische Bluesband Jaw Raw Blues Connection wird am Samstag, den 09.10.2010 am größten Indoor-Blues-Festival der Welt teilnehmen. Es ist das Rawa-Blues-Festival in der Spodek Arena, Katowice (Polen). Sie werden Ihren Auftritt auf einer kleineren Bühne haben, und nach dem Festival werden sie die Jam-Session beim Banquett für alle Musiker an diesem Abend einleiten. Sie werden unter anderem mit folgenden internationalen Musikern auftreten: James Blood Ulmer, Vernon Reid, Rick Estrin, Little Charlie Baty, Nora Jean Bruso, Irek Dudek (Hotel Novotel). Dieser Event wird als geschlossene Gesellschaft gefeiert. Kurz zur Konzerthalle: Es ist die größte Konzerthalle Polens. Es passen ca. 10.000 Gäste hinein. Es wird die XXX-Jubiläums-Ausgabe von Rawa-Blues-Festival.

Weitere Bilder und Musik unter folgenden Quellen:
http://Jawraw.eu
http://myspace.com/jawrawband

UK Guns N' Roses trennen sich. Halsprobleme geben den traurigen Anlass - Konzertblog

Thank you and goodnight...

It is with great regret that we are letting everyone know that UK Guns N' Roses will no longer be performing and therefore have had to cancel all up and coming gigs. Unfortunately our Axl Rose has continued to suffer with throat problems and is now unable to continue to perform to the standard that we feel our fans and venues have become accustomed to and deserve. We have considered other options but feel that it would be wrong to continue as UK Guns N' Roses in another form.
Many of the gigs before the end of the year are being taken over by another top tribute and good friends of ours Guns 2 Roses, who we're sure will deliver a fantastic Guns N' Roses fix for you. All tickets already purchased for any of these shows will still be valid so keep checking here for updates.
Most importantly, we would like to say a big THANK YOU to everyone who has supported the band over the years.
We've had an incredible 8 years together, and feel very privileged to have been able to tour the length and bredth of the country and beyond, paying tribute to one of the greatest bands of all time. None of this would have been possible without your support, so we are all eternally grateful! We won't be hanging up our instruments just yet, and will no doubt all be involved in other bands and music projects over the coming years, so we hope to see you all again someday...
All the best,
UK Guns N' Roses
www.ukgunsnroses.com
www.myspace.com/ukgunsnroses
Also check out our 'UK Guns N' Roses' group on Facebook


Lichtkonzert am 02. Oktober 2010, um 20:00 Uhr Peterskirche Weinheim - Konzertblog

Am 02.10.2010 findet das Lichtkonzert in Weinheim in der Peterskirche statt. Zu hören sind von Felix Mendelssohn Bartholdy, die Choralkantate "Wir glauben all an einen Gott", von Francis Poulenc das Konzert für Orgel, Streicher und Pauke in g-Moll, sowie von John Rutter "Mass of the children". Der Eintritt kostet 18,- EUR (nummerierte Plätze) / 10,- EUR - Schüler und Studenten frei - Vorverkauf: Musikhaus Metz Weinheim

www.singschule-weinheim.de
www.kantorei-peterskirche.de
www.posaunenchor-peterskirche.de
www.rundumdiepeterskirche.de

Livebands beim Saulheimer Wein- und Musikkerb - Konzertblog

Es ist wieder einmal so weit, in großen Schritten naht das Ereignis.
Am zweiten Wochenende im September findet die Saulheimer Wein- und Musikkerb vom
10. bis 13. September statt.
Im Weingut Dechent erwarten wir Sie mit spritzig frischen Weißweinen, stoffigen Rotweinen
und Spezialitäten unseres österreichischen Kochs, wie z.B. Schwammerlgulasch.
Jeden Abend spielt eine andere Live-Musikband, alle aus dem Rock/Pop-Genre, z. B.
„Saftig-rock“ oder Chillwell oder Joe, the guitar man, aber jede für sich sehr individuell.
Erleben Sie ein paar entspannende Stunden in unserem historischen Fachwerkgehöft.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Viele Grüße aus Saulheim
Ihr Weingut Dechent und das Kerbeteam

vocalis meets Maybebop - Jetzt noch gute Karten sichern - Konzertblog

Newsletter



Newsletter - September 2010

vocalis meets maybebop -
jetzt zugreifen und gute Karten sichern!

Liebe vocalis-Freunde,
für unser Herbstevent am 2. Oktober zusammen mit maybebop empfehlen wir Ihnen heute noch schnell zuzugreifen. Sichern Sie sich jetzt noch gute Karten für das einmalige Hörevent in Mainz. 


vocalis meets maybebop - 2. Oktober 2010, 19.00 Uhr
Mainz, Alte Lokhalle

MAYBEBOP - das ist Wellness für die Ohren. MAYBEBOP sind vier starke Charaktere aus Hannover, Hamburg und Berlin, die sich in den letzten zwei Jahren in die Spitzengruppe der deutschen a cappella Szene gesungen haben. Mehr erfahren...
Karten für dieses Hör-Event gibt es ab sofort zu folgenden Konditionen:

  • Kategorie I - EUR 23,- (bereits ausverkauft)
  • Kategorie II - EUR 21,-
  • Kategorie III - EUR 19,-
Wer Karten bestellen möchte, klickt bitte hier.

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung!

Ihr vocalis-Team

COSMIC FINGER & THE FLYING EYES (USA) - 29.08.2010 - ASTRA STUBE - Hamburg (Konzertblog)

Ende August darf in einer von Hamburgs Kultlocations nochmals so richtig gerockt werden: So werden Cosmic Finger & die Flying Eyes die berühmt-berüchtigte ASTRA STUBE zum Kochen bringen: Die Flying Eyes feiern in der Hafenstadt nämlich den Abschluss ihrer Europatournee und lassen es nochmals richtig krachen, bevor es dann zurück in die USA geht! Cosmic Finger unterstützt dabei die Feier des Tages mit einem kurz-knackigen, einstündigen Set um das Publikum in Tanzstimmung zu versetzen... Wer bei diesem Ereignis dabei sein möchte, dem sei empfohlen, früh da zu sein, da die Räumlichkeiten der ASTRA STUBE bekanntlich - nun ja - begrenzt sind und es für diese Veranstaltung ausschliesslich Karten an der Abendkasse geben wird...

SONNTAG, 29.08.2010 
in der
ASTRA STUBE, HAMBURG
Max-Brauer-Allee 200, 22769 Hamburg, Tel: 040 432 50 626 ab 21.30 Uhr

Einlass: 21:00 h
Cosmic Finger: 22:00 h
The Flying Eyes: 23:15 h

Tickets: 7,00 € (nur Abendkasse)

...welcome to the show...

Cosmic Finger - Hamburgs erste Grateful Dead Tribute Band - bieten ihrem Publikum ein Fest für die Sinne und haben sich mit Leib und Seele der Musik der legendären US-Jamband verschrieben. Mit unbändiger Spielfreude, grosser Passion und handwerklichem Können interpretieren die sechs Musiker sehr authentisch und souverän das breite Repertoire der Grateful Dead. Nicht zuletzt durch die dead-typischen Improvisationen während und zwischen den Songs, schaffen sie es mit nahezu unverschämter Leichtigkeit, dieser Musik ihren ganz eigenen, unverwechselbaren Stempel aufzudrücken!

JawRaw Blues Connection startet neue Tour in Polen

JawRaw verspricht Party-Power, Live-Action, Spass und Stimmung pur!
Die schärfsten Blues, Bluesrock und Soul Hits erstklassik gecovert, garniert mit eigenen Kompositionen.
Musik mit echter "Handharp" und einer Rhythm and Blues Truppe, die groovt.
Das richtige Programm macht lust auf mehr...

09.10.2010 Katowice -  [Rawa Blues (Spodek)]
15.10.2010 Goleniów - [Rampa] - Support of the Band Dżem
Weitere Informationen auf www.jawraw.eu

Überseefestival 2010



Zehn Bands werden am Freitag, 17. September ab 19 Uhr und Sonnabend, 18. September, ab 15 Uhr, beim alten Zollamt in der Überseestadt aufspielen. Organisiert wird das Überseefestival vom Verein Musikszene Bremen.
Neben einigen lokalen Größen wie den „Mad Monks" (Ska-Punk), „Black Night Crash" (Rock), „Stun" (Indie-Rock) und „James Lars and The Sexual Chocolate" (Electro Soul & Funk) konnten mit „Dreatnut Inc." (Reagga-Hiphop-Pop aus Münster/Paderborn), Alex Amsterdam (Indie-Pop aus Düsseldorf) sowie Kabana auch einige überregionale Bands für das Festival gewonnen werden. Sonnabend von 15 bis 16 Uhr gehört die Bühne den Bremer Schülerbands.
Weitere Informationen im Internet unter: http://www.ueberseefestival.de/

JOHANNES SCHENK & FRIENDS: „AS TIME GOES B.A.C.H.“

Bach aus dem Buena Vista Social Club - Vorstellung am 12.08.2010 im Theater im Bauturm in Köln


Nach einem grandiosen Projekt-Auftakt im Bach-Jahr 2000 mit der
Veröffentlichung ihrer CD „As time goes B.A.C.H." und zahlreichen
Konzerten bei vielen großen Festivals im In- und Ausland geben
Johannes Schenk & friends – feat. Oliver Leicht nun ein Konzert
im Theater im Bauturm.

Zur Aufführung kommen neue Bearbeitungen Bachscher Werke, in
denen musikalische Spontaneität und originale Notation gleichberechtigt
nebeneinander stehen. Komposition und Improvisation treten in einen
spannenden Dialog.

Nicht das Verjazzen Bachscher Vorlagen, sondern die
Verbachung des Jazz prägen das Spiel des Ensembles um den Kölner
Pianisten Johannes Schenk. Die Verwendung der Tonfolge b-a-c-h,
die sich wie ein roter Faden durch die Bearbeitungen zieht, festigt den
Bezug zu dem barocken Meister.

Die beiden Alben des Ensembles, welche unter Mitwirkung des
Saxophonisten Charlie Mariano entstanden, regten die Rezensenten
zu teils überschwänglichen Kritiken an.



Pressestimmen:
„...als ob Bach einer aus dem Buena Vista Social Club wäre" 
Westfälischer Anzeiger 

"Schenk bricht [...] Bachs straffe Strukturen auf und findet zu wilden Improvisationen, die dennoch den Geist des großen Tonmeisters atmen" 
Die Woche 

"...verdient die ungeteilte Aufmerksamkeit sowohl der Jazz- als auch der Klassikanhänger" 
Piano-News